„The Witcher: Old World“

Am 10. Februar 2021 ließen CD Project RED und die polnische Brettspiel-Schmiede go-on-board die Bombe platzen: Es wird schon bald einen weiteren Analog-Ableger für das The Witcher-Universum geben. Das Spiel trägt den klangvollen Namen „The Witcher: Old World“ und wird – man ahnt es sicher – weit vor der Zeit von Geralt, Ciri und Co spielen. Nachfolgend fasse ich alle bereits verfügbaren Infos für euch zusammen. Ganz unten findet ihr dann zudem das offizielle Ankündigungsvideo von go-on-board.

Wann erscheint das Spiel?

Bis „The Witcher: Old World“ im regulären Handel erhältlich sein wird, dauert es noch ein Weilchen. Das Projekt wird zunächst via Crowdfunding vor-finanziert und anschließend produziert. Die entsprechende Kickstarter-Kampagne startet im Mai 2021 und bietet der Community die Möglichkeit, einen signifikanten Einfluss auf den Inhalt des Spiels sowie auf die darin enthaltenen Geschichten zu haben. Der finale Release des Spieles ist derzeit für April 2022 geplant – erfahrungsgemäß verzögern sich Kickstarter-Projekte allerdings nahezu immer, weswegen man sich auf dieses Datum meiner Meinung nach nicht verlassen sollte.

Worum geht es in „The Witcher: Old World“?

Old World spielt lange vor der Geralt-Saga, in einer Zeit, als Monster noch in großer Zahl durch die Länder streiften. Die Spieler übernehmen die Rolle eines jungen Hexers, der kürzlich seine Ausbildung an einer der Hexerschulen abgeschlossen hat. Zur Auswahl stehen die Schulen des Wolfs, der Viper, der Katze, des Bären und des Greifen. Bei ihren Abenteuern auf dem gesamten Kontinent stehen die Jung-Hexer vor schwierigen Entscheidungen, nehmen Verträge auf, kämpfen gegen Monster – und möglicherweise auch mit einem anderen Hexer, um die Ehre ihrer Schule zu verteidigen.

Was für eine Art Spiel wird „The Witcher: Old World“?

TW:OW scheint kein klassisches Brettspiel zu werden. Wie es scheint werden neben Spielminiaturen (Anm.: Yay <3 ) auch Spielkarten eine zentrale Rolle spielen. In Old World müssen die Spieler nämlich ein ausgeklügeltes Deck an Fähigkeitskarten zusammenstellen, welches quasi das Repertoire ihres Hexers wiederspiegelt. Hierbei wird man von einer Vielzahl an Angriffen, Ausweichenmanövern, Hexerzeichen und Ausrüstungsgegenständen wählen können, um sein ganz individuell angepasstes Deck zu erstellen.
Verschiendeste Quests aber auch Kämpfe und sogar das beliebte Würfelpoker ermöglichen es den Spielern, Geld zu verdienen und damit weitere Ausrüstungen und Fähigkeiten kaufen zu können. Der erste Spieler, der eine zuvor festgelegte Anzahl an Trophäen erhält, gewinnt das Spiel, wobei diese Trophäen auf die unterschiedlichsten Weisen verdient werden können: Von Mönsteraufträgen über Kämpfe gegen andere Hexer in denkwürdigen Kneipenschlägereien bis zum Lösen epischer Quests soll Old World den Spielern jede Menge Abwechslung bieten. Salopp gesagt wird „The Witcher: Old World“ klassische Rollenspiel-Elemente mit denen eines Kartenspiels sowie PVP-Kämpfen kombinieren.

Für wieviele Spieler ist Old World ausgelegt?

Aktuell soll TW:OW für 2-5 Spieler ausgelegt sein. Es ist aber durchaus möglich, dass – je nachdem wie gut die Kickstarter-Kampagne läuft und wie viele Stretch Goals erreicht werden – auch ein Solo-Mode und eine Erweiterung für noch mehr Spieler implementiert wird. Beispielsweise fehlt in der Auflistung ja noch die Mantikor-Schule, welche sich prima für einen sechsten Spieler eignen würde.

Wird „The Witcher:Old World“ ein Miniaturespiel?

Zwar wird Old World wie weiter oben erwähnt kein „richtiges“ Tabletop-Miniaturenspiel, jedoch wird zumindest die Deluxe Edition des Spiels definitiv mit Figuren aufwarten, die dann natürlich auch für andere Spiele (Anm.: Shadows over Temeria *hust, hust*) verwendet werden können.
Die ersten gezeigten 3D-Render der Figuren – ein Leshen und ein Hexer – sehen schon einmal sehr vielversprechend aus. Leider gibt es derzeit noch keine Informationen bezgüglich Material und Scale (Maßstab) der Minis. Anhand der gezeigten Bases hoffe ich jedoch stark auf 28-32mm Scale.

3D-Render für zwei der in der Deluxe Edition enthaltenen Figuren

Wie kann ich an der Crowdfunding-Kampagne teilnehmen und dazu beitragen, dass Old World tatsächlich erscheint?

Ganz einfach 😉 Unter diesem Link https://www.kickstarter.com/projects/goonboard/the-witcher habt ihr die Möglichkeit, euch auf die Benachrichtigungsliste setzen zu lassen. Sobald die Kickstarter-Kampagne dann los geht, erhaltet ihr eine entsprechende Nachricht. Anschließend habt ihr die Möglichkeit, einen Beitrag eurer Wahl zu zahlen und damit einen Teil dazu beizutragen, dass „The Witcher: Old World“ finanziert wird. Das Geld wird hierbei erst eingezogen, wenn die Kampagne tatsächlich finanziert wurde. Als Belohnung erhaltet ihr dann bei Release Gegenleistungen entsprechend eures Finanzierungsbeitrages.

Offizielles Ankündigungsvideo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.